Die Projektbeschreibung

Landschaftsparks und -gärten, meist im Stile Lennés aus dem ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert, sind in den agrarisch geprägten Regionen in Brandenburg, Vorpommern und Zachodniopomorskie (Westpommern) wichtige charaktergebende Elemente, die eine attraktive Verbindung von Landschaft und Kultur darstellen.

 

In dem INTERREG IV A-Projekt mit dem Titel „Weiterentwicklung und touristische Vermarktung erhaltenswerter Landschaftsparke – Vernetzte Akteure in der Europaregion Pomerania“ in der Region „Pomerania“ soll ein vitales Netzwerk initiiert werden mit Akteuren, die sich für die Wiederbelebung von Landschaftsparks und ihre Nutzung für Tourismus und kommunale Entwicklung engagieren. Das Netzwerk soll den unterschiedlichen Akteuren Gelegenheit geben, die Zusammenarbeit zu organisieren, einen fachbezogenen Erfahrungsaustausch zu pflegen und anhand der Entwicklung und Umsetzung von beispielhaften Projekten und gemeinsamen Vorhaben zu intensivieren.

 

Gegenstand des Projektes sind neben dem Netzwerk konkrete Vorhaben in drei ausgewählten Landschaftsparks, zwei davon liegen im Regionalpark Barnimer Feldmark (der Lenné-Park Blumberg und der Gutspark Hirschfelde) und einer in der Gemeinde Ustronie Morskie in der Nähe von Kołobrzeg (der Lenné-Park Rusowo).

 

Die Vorhaben im Projekt sind:

  • die teilweise Wiederherstellung der Wegeführung im Park Hirschfelde
  • der Bau eines Festplatzes mit Pavillon am Lenné-Park Blumberg
  • die gemeinsame Gestaltung und Errichtung eines touristischen Informations- und Leitsystems (Informationstafeln)
  • ein gemeinsames Konzept und die Gestaltung eines Internetauftritts
  • die Präsentation der Parks in einheitlich gestalteten Faltblättern (Hirschfelde, Blumberg, Rusowo)

 

Laufzeit des Projektes ist Februar 2014 bis Mai 2015.